Bootbaren Windows-Stick auf Linux erstellen

Als Linux-User ist man normalerweise verwöhnt, dass man Images, die man auf einem USB-Stick bootbar aufspielen will, einfach mit dd raufschreibt. Leider funktioniert das bei Windows meist nicht so einfach, weil man einen Master Boot Record braucht. Hier nun eine mögliche Lösung, wie man es trotzdem schaffen kann. Hinweis: solltet ihr leicht wo Zugriff auf einen Windows-Rechner haben, nehmt diesen und installiert euch einfach Rufus. Geht meistens schneller. Ansonsten hier die Anleitung unter Linux:...

April 10, 2021 · 1 min · Christoph Scheidl

Raspberry Pi als 3G/4G WLAN-Router mit OpenVPN-Verbindung

Vor einiger Zeit habe ich einmal versucht, einen Raspberry Pi 3 als 3G/4G WLAN-Router mit OpenVPN zu konfigurieren. Da ich damals keinen Artikel ausformuliert habe, hier meine nützlichen Links und mein damaliges Resümee: Default-Routen können die Geduld auf die Probe stellen wvdial funktioniert mit einem ZTE MF180 nicht so wirklich, NetworkManager funktioniert hier besser NetworkManager kann auch ohne GUI konfiguriert werden, das funktioniert dann auch Wenn man die Ethernet-Schnittstelle nicht verwenden möchte, sollte man sie auch nicht konfiguieren, (Default Routen sind eine Geduldsprobe)....

March 29, 2021 · 1 min · Christoph Scheidl

Alte VHS-Kassetten digitalisieren

Ich habe viele Kindheitsvideos von mir auf VHS zuhause, welche ich gerne digitalisieren möchte. Mit einem günstigen „Video-Grabber“ und einem alten VHS-Player lässt sich das unter Linux problemlos durchführen. Mein Videograbber hat einen STK1160-Chip, welcher schon einen Treiber im Linux-Kernel hat. Einfach den Stick anstecken, und das Videogerät wird als v4l2-Gerät erkannt und wird unter /dev/videoX gemountet (in meinem Fall als video4). Auch eine Sound-Karte stellt das Gerät zur Vefügung....

March 17, 2021 · 2 min · Christoph Scheidl

ddclient als Daemon für DynDNS verwenden

Ich betreibe privat Server hinter dynamischen IP-Adressen. Mein Domain-Provider core-networks.de (kann ich sehr empfehlen), bietet für meine Domains auch einen DynDNS-Dienst an. Den nutze ich auf einer Debian-Maschine mit dem Tool ddclient. Dieses Tool installiere und konfiguriere ich wie folgt: Installation mit dem Befehl apt update && apt install ddclient In der Datei /etc/ddclient.conf werden die Einstellungen für den DynDNS-Provider festgelegt, core-networks.de hat hier seine Config im FAQ stehen. In der Datei /etc/default/ddclient stelle ich folgende Optionen um: run_ipup auf false run_daemon auf true Mit dem Befehl systemctl start ddclient starte ich den ddclient als systemd-Dienst....

December 29, 2020 · 1 min · Christoph Scheidl

SMPlayer – der bessere VLC unter Ubuntu

Da ich in der letzten Zeit vermehrt Probleme mit dem sonst gern-gesehenen VLC-Player unter Ubuntu hatte, bin ich kurzerhand auf den SMPlayer umgestiegen. Bis jetzt bin ich damit zufrieden. Auch wenn er nicht die unzähligen Features bietet wie der VLC-Player, so kann sich sein Funktionsumfang durchaus sehen lassen.

April 8, 2020 · 1 min · Christoph Scheidl