Update 26. Oktober 2018:

Das Problem kommt anscheinend nicht von Debian selbst, sondern von KDE, wenn man englische Sprache mit deutschem Tastaturlayout kombiniert. Die Lösung des Problems liegt dann wo anders, nämlich in den Dateien /home/user/.config/plasma-localerc und /home/user/.config/plasma-locale-settings.sh
In diesen Datein dann dementsprechend wie unten gezeigt ausbessern.

Originalartikel:

Als Österreicher, der seine Systeme auf Englisch nutzt, aber das Tastaturlayout auf Deutsch verwendet, habe ich bei jeder Debian-Installation (dementsprechend auch bei Ubuntu) immer das Problem, das folgender Fehler kommt:

Im Internet findet man darüber nur wenige Informationen, was es mit diesem Fehler auf sich hat, bzw. keine konkrete Lösung. Das Problem ist aber schnell beseitigt: Dazu einfach die Datei /etc/default/locale mit root-Rechten bearbeiten, und die Sprache „en_AT.UTF-8“ mit „en_US.UTF-8“ ausbessern. Danach noch die Locale generieren lassen mit dem Befehl „sudo dpkg-reconfigure locales“ und „en_US.UTF-8“ in der Liste anhaken.

Eine weiter Möglichkeit kann sein, am zu wartenden System in der Datei /etc/ssh/sshd_config die Zeile „AcceptEnv LANG LC_*“ auf „AcceptEnv no“ umzustellen.